Wählen Sie ein Produkt:

Mediatrix C710 | 4x FXS

(früher 4104) Analog-Gateway VoIP

Die hohe Sprachqualität und die vielen Detail-Lösungen der LP-Gateway-Serie sind speziell für den professionellen Einsatz gedacht. Gerade in komplexen Umgebungen wie z.B. Krankenhäusern, Altenpflegeheimen und Studentenwerken lassen sich schnell grosse Portmengen auf VoIP umstellen - ohne die Endgeräte auszutauschen.
Zum Herstellen einer Verbindung zu einem standardkonformen VoIP-Netzwerk per WAN greifen die Endgeräteadapter auf vorhandene Breitbandzugangsgeräte zurück. Die Adapter der Serie C7 sind mit Sicherheitsfunktionen wie SIPover-TLS, SRTP, Zertifikatmanagement und HTTPS ausgestattet. Diese verbessern die Sicherheit im Hinblick auf Netzwerkverwaltung, SIP-Signalisierung und die Übertragung von Medienströmen. Zudem ermöglichen die C7-Adapter eine nahtlose Integration mit dem gesamten Portfolio von Mitel Produkten für Kommunikationssysteme in gesicherten Netzwerken.

  • Kenndaten:
    -- 4x analoge FXS-Ports
    -- Flexibler Multiraten-Schnittstellen-Support
    -- analoge Leitungslänge von 2 km
    -- Rufspannung konfigurierbar (Stichwort: Unterstützung älterer Telefone)
    -- web oder CLI-basiertes Management
    -- script-fähige Konfiguration
    -- VoIP mit SIP-Kommunikation
  • Anwendung:
    -- speziell für Fax- und Modem-Installationen
    -- erweitert analoge Geräte um SIP z.B. Telefon, Alarmanlage, EC-Cash)

    Gesamtbetriebskosten

    • Einfache Bereitstellung und Verwaltung dank automatischer
    Einrichtung
    • Schutz der Investitionen in analoge Telefonsysteme aufgrund
    der Vorteile von VoIP und der Integration mit SIP-basierten
    Anrufservern von Mitel

    Ausgezeichnetes PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS

    • Hohe Sprachqualität und Zuverlässigkeit
    • Bewährte Fax-over-IP-Technologie, einschließlich T.38

    Netzwerkfunktionalität

    • Sichere SIP-Signalisierung und Übertragung von
    Medienströmen (TLS, SRTP, MIKEY)
    • Unterstützung für QoS-Funktionen
    • DHCP-Client
    • STUN-Client
    • IPv6-Unterstützung

    IP-Telefonieprotokoll

    • SIP (RFC 3261)
    • MGCP/NCS (RFC 3435)
    • Mehrere virtuelle Gateways
    • Unterstützung für mehrere SIP-Proxys via DNS SRV
    • Unterstützung für IPv4/IPv6 im Dual-Stack-Betrieb mit ANAT
    (RFC 4091)
    • Unterstützung für FIPS
    • Widerruf-Statusabfrage via OCSP (Online Certificate Status
    Protocol) bei TLS-Verbindungen
    • ANAT-Gruppierung im SDP
    • SIP-Signalisierung und Übertragung der Medienströme können
    über unterschiedliche Netzwerke erfolgen
    • Die Anrufweiterleitungstabelle kann sowohl für Ursprung als
    auch für Ziel mit mehreren SIP-Gateways konfiguriert werden
    Produktvorteile

    GESAMTBETRIEBSKOSTEN

    • Einfache Bereitstellung und Verwaltung dank automatischer
    Einrichtung
    • Schutz der Investitionen in analoge Telefonsysteme aufgrund
    der Vorteile von VoIP und der Integration mit SIP-basierten
    Anrufservern von Mitel

    AUSGEZEICHNETES PREIS-LEISTUNGS-VERHÄLTNIS

    • Hohe Sprachqualität und Zuverlässigkeit
    • Bewährte Fax-over-IP-Technologie, einschließlich T.38

    NETZWERKFUNKTIONALITÄT

    • Sichere SIP-Signalisierung und Übertragung von
    Medienströmen (TLS, SRTP, MIKEY)
    • Unterstützung für QoS-Funktionen
    • DHCP-Client
    • STUN-Client
    • IPv6-Unterstützung

    IP-TELEFONIEPROTOKOLL

    • SIP (RFC 3261)
    • MGCP/NCS (RFC 3435)
    • Mehrere virtuelle Gateways
    • Unterstützung für mehrere SIP-Proxys via DNS SRV
    • Unterstützung für IPv4/IPv6 im Dual-Stack-Betrieb mit ANAT
    (RFC 4091)
    • Unterstützung für FIPS
    • Widerruf-Statusabfrage via OCSP (Online Certificate Status
    Protocol) bei TLS-Verbindungen
    • ANAT-Gruppierung im SDP
    • SIP-Signalisierung und Übertragung der Medienströme können
    über unterschiedliche Netzwerke erfolgen
    • Die Anrufweiterleitungstabelle kann sowohl für Ursprung als
    auch für Ziel mit mehreren SIP-Gateways konfiguriert werden

    VERWALTUNG

    • Webbasierte Benutzeroberfläche
    • Up- und Download von Konfigurationsdateien per TFTP und
    HTTP (automatische Einrichtung)
    • Firmwareaktualisierung per TFTP und HTTP
    • SNMPv1/v2/v3-Agents (MIB II und private MIB)

    NETZWERKVERWALTUNGSPROTOKOLLE

    • SNMPv3, DHCP – RFC 2131, RFC 2132, TFTP – RFC 1350,
    RFC 2347, RFC 2348, RFC 2349, Syslog – RFC 3164, HTTP 1.0
    – RFC 1945, HTTP 1.1 – RFC 2616, Basis- und DigestAuthentifizierung via HTTP – RFC 2617

    SPRACHSIGNALISIERUNG

    • Halten per SDP (Session Description Protocol)
    • Konform zu MMTEL-Anforderungen für die 3GPPSpezifikation 24.615 für Anklopfen-Anfragen
    DIENSTQUALITÄT
    • TOS / DiffServ
    • IEEE 802.1p/Q

    NETZWERKVERBINDUNG

    • 2 RJ-45-Anschlüsse für 10/100Base-T-Ethernet