Choose a product

xGenius | Transport + Synchronisations-Tester

xGenius ist ein formschöner Handheld-Tester, der mit einem großen Touchscreen ausgestattet ist, um die Analyse und Interpretation der Ergebnisse zu erleichtern. Er ist zu 100% für den Labor- oder Feldeinsatz geeignet, da er voll ausgestattet ist mit IP / Ethernet / PTP / SyncE / T1 / E1 / E0 / C37.94 und Datacom Schnittstellen, batteriebetrieben, leicht (1,9 kg) und sehr robust. Das Gerät ist in der Lage, Übertragungs- und Synchronisationsnetzwerke bis zu 10Gb/s zu testen. Es unterstützt die Master/Slave-PTP-Emulation. Mehrere Betriebsmodi sind möglich und umfassen Performance-, Qualitäts-, One-Way-Delay- und Wander-Tests an allen Schnittstellen. Ein eingebauter Rubidium-Taktgeber (optional), der mit einem GNSS-Oszillator diszipliniert ist, sorgt für hohe Genauigkeit und arbeitet auch im Holdover-Modus perfekt.
Sie können nur einen Dual-Port-10GbE-Tester der letzten Generation kaufen und dann bei Bedarf weitere Schnittstellen durch ein einfaches und leichtes Upgrade per Code hinzufügen. Dann können Sie die neue Firmware erhalten, die die gewünschten Funktionalitäten unterstützt.

Plattform des Testers

Multiport-Schnittstellen

A:B-Anschlüsse: 2 x SFP/SFP+ (100MbE, 1GbE, 10GbE, 10G WAN)
A:B-Anschlüsse: 2 x RJ45 (10MbE, 100MbE, 1GbE)
C:D-Anschlüsse: Symmetrisch 2 x RJ45 (T1/E1)
C:D-Anschlüsse: Unsymmetrisch 2 x BNC (T1/E1)
GNSS-Anschluss: SMA-Buchse
PPS-Anschlüsse: 3xSMB-Buchse (i/o)

Hot-swap-fähige Module

C37.94
Datacom DTE/DCE: V.11/X.24, V.24/V.28, V.24/V.35, V.24/V.11 (V.36/RS449)
VF-Anschluss
Kodirektional - G703
E1/T1
Optisch zu Elektrisch

Betrieb / Ergebnisse

Grafische und tabellarische Wanderergebnisse
Navigation: über Touchscreen, Tastatur, Maus
Fernsteuerung: über VNC
Speicherkapazität: eine Woche Ergebnisse
Export: Ergebnisse in pdf/txt/csv über USB-Schnittstelle oder SD-Karte
Berichtsexport an entfernten Host über Ethernet / IP

Ergonomie

Größe: 260 x 160 x 63 mm
Gewicht: 1,9 kg
Leicht und einfach zu transportieren in einer kleinen Tasche
Start: Manuell / Zeitgesteuert mit optionalem Passwort

Batterien

Zwei Packungen Lipo-Batterien immer enthalten
Lange Laufzeit, die auch von Betrieb, Bedingungen, Alterung, etc. abhängt.

Zeit/Uhren

Interne Uhren

Standard besser als ±2,0 ppm
OCXO besser als ±0,1 ppm
Rubidium besser als ±5.0e-11 (GNSS diszipliniert, Aufwärmphase: 600s)

Interne Rubidium-Uhr

Freilauf (kein GPS)

Frequenzgenauigkeit (7,5 Minuten Aufwärmphase): ± e-9
Frequenzgenauigkeit bei Auslieferung (24 Std. Aufwärmphase): ±5.0e-11
Alterung (1 Tag, 24 Stunden Aufwärmzeit): ±0.5e-11
Alterung (1 Jahr): ±1e-9

GPS gesperrt

Zeitgenauigkeit (24 Std. gesperrt): ±50 ns

Hold - over (nach 24 h. gesperrt)

Frequenzgenauigkeit: 1,5e-11 / 24h
Zeitgenauigkeit: ±100 ns / 2h, ±1.0μs / 24 h

Eingangstaktreferenzen

Raten: 1,544 Mb/s, 2,048 Mb/s, 1,544 MHz, 2,048 MHz, 10 MHz
Eingebauter GNSS-Empfänger, 1 pps
SyncE
GNSS
ToD
1PPS
T1/E1 (1544 kb/s, 2048 kb/s)
Benutzerdefinierte Verzögerungskompensation für Phase und Zeit

Ausgangstakt

2,048 MHz, 10 MHz
1 pps
ToD
Benutzerdefinierte Verzögerungskompensation für Phase und Zeit

SyncE- und PTP-Tests

PTP-Profile: Telekommunikation und Energie
Verkapselungen: Ethernet und UDP
Uhr-Emulation: Master/Slave, Unicast/Multicast, 128 Pakete/s
PDV-Erfassung, Protokollanalyse und Korrekturfeldunterstützung

Ethernet PTP Frequenzprüfung

Floor Delay Population (G.8260): FPC, FPR, FPP
Wandern: Analyse und Erzeugung von TIE, MTIE und TDEV (in Echtzeit)

Ethernet PTP Phasenprüfung

Gemessen an GbE- und 1pps-Schnittstellen
Zeitfehler (TE): Maximal (max |TE|), Dynamisch (dTE), Konstant (cTE)

1 pps Prüfung

Wandern: TIE, MTIE, TDEV
Zeitfehler (TE): Maximal (max |TE|)

Synchrones Ethernet

ESMC / SSM: Erzeugung, Dekodierung und transparente Weiterleitung
Wandern: Analyse/Erzeugung: TIE, MTIE und TDEV (in Echtzeit)

Latenz- und Verzögerungsmessungen

E1-, T1-, GbE- und 10GbE-Schnittstellen

Round-Trip-Verzögerung (RTD)
Einwegverzögerung (OWD) GNSS-unterstützt

Ethernet PTP (GbE und 10GbE)

Bodenverzögerung Paketpopulation, Verhältnis/Prozentsatz/Anzahl
Asymmetrie der Pfadverzögerung
Ende-zu-Ende-/Peer-zu-Peer-Pfadverzögerungsmechanismen
Master-to-Slave/Slave-to-Grandmaster-Latenz
PTP-Paketverzögerungs-Variationstest
Zeitfehler (TE): Maximal (max |TE|), Dynamisch (dTE), Konstant (cTE)

Service Disruption Time

Schnittstellen: E1, T1, IEEE C37.94, Datacom, ko/kontra-direktional
Auflösung: 100 us
Paket-Erfassung
Protokoll-Analyse
Wirespeed-Leistung
Programmierbare Erfassungsfilter
Null-Verzögerungs-Technologie
Speichern im PCAP-Format
Vollduplex-Betrieb
Ethernet/IP-Prüfung
8 x unabhängige Streams
Ströme: können individuelle Quell-/Zieladressen und Bandbreitenprofile verwenden
Internet-Protokoll: IPv4 / IPv6 Unterstützung
Frames: DIX, VLAN, Q-in-Q, CoS (DSCP/PCP), MPLS, und Jumbo
IP mit UDP oder beliebigem Protokoll
DHCP für Quell-IP und ARP für Ziel-MAC
Zählungen und Statistiken
Frame-Zahlen, IP-Verkehrsstatistiken und Bitrate
Top Ten VLAN, MAC, IPv4 und IPv6 Adressen
QoS: Latenz, Verzögerungsvariation, Verlustquote, SES, Verfügbarkeit, OOS, Duplikate
BER-Tests und Muster
Verkehrserzeugung: Kontinuierlich, Burst, Rampe, Zufällig
PHY-Schicht: RPAT, JPAT, SPAT, HFPAT, LFPAT, MFPAT, LCRPAT, SCRPAT
Schicht 2/4 PRBS: 2e11-1, 2e15-1, 2e20-1, 2e23-1, 2e31-1
Schicht 2/4 PRBS: alle invertierten Versionen
Symmetrisch/Asymmetrisch RFC-2544
Durchsatz
Latenz
Verlust
Rücken-an-Rücken
Systemwiederherstellung
Symmetrisches/symmetrisches eSAM (Y.1564)
Latenz, Verzögerungsschwankungen, Verlust und Verfügbarkeit
Acht/vier Dienste (farbig/nicht farbig)
CIR, EIR, max, Througput
Loopback
L1 - L4 Rückschleifmodus
Verkehrsfilterung nach
Quelle/Ziel MAC/IP/Port
VLAN, CoS (DSCP/PCP)

Protokoll

TCP-Test - RFC 6349
8 x unabhängige Streams
Modi: aktiv (Client), passiv (Server)
ALBEDO / IPerf3 Endpunkte im Client-Modus
Konfigurierbare MTU und MSS
Konfigurierbare Bottleneck-Bandbreite (BB) in f/s, %
Round-Trip Zeit (RTT)
Window Sweep bei 25 / 50 / 75 / 100% der BDP-Größe
Übertragungszeit-Verhältnis, TCP-Effizienz, Pufferverzögerung
PDH / T.Carrier Prüfung

Schnittstellen

T1 (ANSI T1.102)
E1 (ITU-T G.703)
E0/Ko-direktional (ITU-T G.703)

Modi

Endgerät
Bildschirm
Hohe Impedanz
Durchschleifen
T1: Gerahmte SF und ESF und ungerahmte Erzeugung/Analyse
E1: Gerahmte PCM-30 / 31 mit/ohne CRC und ungerahmte Signale
T1/E1: Anzeige und Ausgabe: alle Felder, CAS, Impulsmasken, Ereignisse
Kanalkarte: Busy/Free, External Drop/Insert von 64 kb/s Co-Dir oder Datacom

Messungen

BER
Leitung/Frequenz
Fehler/Alarme
G.821, G.826, M.2100
VF: Tonerzeugung/Analyse
Dämpfung, Frequenz, Frequenzabweichung, Pegel, Peak-Codes

Synchronisation

Jitter-Analyse: Spitze-Spitze, RMS, Treffer, Anzahl (Bereich 0,1 bis 100 kHz)
Wandern: Analyse/Erzeugung und Masken (Bereich 1 μHz bis 10 Hz)
Wander-Analyse/Erzeugung in 10 MHz, 2048 kHz, 1544 kHz, 1pps
C37.94 Prüfung

Betriebsarten

Unframed- oder Framed-Betrieb
Takt: Wiederhergestellter oder interner Takt
Endpunkt- oder Terminal-Modus
Ergebnisse mit PASS/FAIL-Angaben

Analyse & Generierung

Bitratengenerierung in Schritten von nx64 kb/s bis zu 768 kb/s
BER-Test
ITU-T G.821 Leistungstest
Ereignis-Erkennung / Einfügung
Defekte: LOS, AIS, LOF, RDI, LSS, Alle 0, Alle 1
Anomalien: FAS, TSE, Slip

Delay & Freq. Tests

Round Trip Verzögerung (ms)
Einwegverzögerung synchronisiert mit GPS
Frequenz (Hz)
Frequenzabweichung (ppm), max. Abweichung

Jitter- und Wander-Analyse

Peak-to-Peak, RMS, Jitter, Treffererkennung und -zählung
MTIE- und TDEV-Auflösung: 100 ps
Pass / Fail basierend auf Standardmasken

C37.94 SFPs

Multimode: SFP 850 nm, 2048 kbit/s, 1500 Meter
Singlemode; SFP 1310 nm, 2048 kbit/s, 10 km
Optischer Leistungsmesser
Kabel-Merkmale

Kabeltests

Wiremap
Schräglauf
Kabel-Diagnose
Abstand zum Fehler

Strom über Ethernet

PoE und PoE+
Spannung/Strom
Datacom-Prüfung

Modi

Terminal-Emulation
Bi-direktionale Überwachung
Datacom / E1 mux

Display und Ausgabe

DTE/DCE-Steuerschaltung
Timing-Schaltungen
Binäre Tarife

Tests

BER, Frequenz
Einfügung/Analyse von Ereignissen
G.821