Metalight-Repeater schafft
bis zu 30 Kilometer mit EFM

EFM und Kupfer-Bonding holt mehr raus

Verstärker mit Bonding bis zu 8 Doppeladern



Das Metalight XR-239SE verstärkt 2 Doppeladern auf G.SHDSL.bis-Basis. Mit dem Gehäuse RCA-4 lassen sich bis zu vier Repeater (also 8 Doppeladern) in einer KVz-Bucht integrieren. So können 40 MBit/s symmetrisch mit geringem Delay in addierbaren 3 km-Segmenten von KVz zu KVz verlängert werden. Darüber hinaus gibt es auch Unterflur-Muffen, die ebenfalls die XR-239SE-Repeater aufnehmen. So verlängern die Metalight-Verstärker individuell die Ausdehnung des gebondeten EFM-Kupfer-Links.
Die Metalight-Verstärker sind auf stromlose Verbindungen ausgerichtet. Kein Strom im Straßenkabinett oder Muffen? Kein Problem, es wird kein Strom an den Verstärkerstandorten benötigt. Das schafft maximale Flexiblität. Bis zu 8 ferngespeiste Hops sind realisierbar. So kann jeder EVU, Telco oder ISP sein Kupfer aufwerten und mit MetroEthernet EFM CE 2.0 und CE 1.0 ins 21. Jahrhundert retten.

  • 2 Doppeladern pro Verstärker (Metalight XR-239SE)
  • es lassen sich beliebig viele Repeater parallel schalten
  • Fernspeisung mit PFU-8 ist notwendig
  • komplette Links ohne lokale Speisung der Verstärker
  • Repeater-Standorte brauchen keine Stromversorgung
  • MetroEthernet CE 2.0 und CE 1.0-kompatibel