ARGUS 162 (Intec) | xDSL-Tester
für Bonding, Vectoring, FTTH

Der ARGUS 162 bietet die Schnittstellen GigabitEthernet, G.Fast, Supervectoring, VDSL2 Vectoring, ADSL2+, ADSL und G.SHDSL.bis für die Montage und die Fehlersuche. Darüber hinaus fällt der hohe Bedienkomfort (Menüführung, Einhandbetrieb) positiv auf. Jetzt mit erweiterten Kupfermessungen auf der Doppelader (CopperBox mit Schalthilfe). Achtung! Es kann ein zweites VDSL-Modem eingebaut werden, um VDSL-Bonding mit dem Messgerät zu messen.
Der Handheldtester Argus 162 integriert Layer 2 und Layer 3 Tests in einem Messgerät. Dazu kommen VoIP und IPTV-Funktionalitäten.

ausführliche Kupfertests sind integrierbar – Alternative Copper Box

Um Leitungslängen zu messen und Fehlverkabelungen zu ermitteln, führt der Kombitester Kabel- (Ethernet-TDR/Doppelader-TDR) und Kupfertests (Cu-Tests) sowie eine TDR-Prüfung (Time Domain Reflektometer) auf der Zweidrahtleitung durch. Zudem lassen sich ungewollte Störquellen umgehend per Spektrumanalyse mit bis zu 30 MHz mit Hilfe des Line-Monitors lokalisieren. Mit der kompakten Argus Copper Box können optional alle wichtigen physikalischen Größen der Teilnehmeranschlussleitung (TAL) wie Gleich- und Wechselspannung, Gleichstrom, Isolationswiderstand, Kapazität oder auch Unsymmetrie (LCL: ITU-T O.9) und Nahnebensprechen (NEXT) zwischen a, b und Erde komplett automatisiert in Echtzeit erfasst werden. Die ARGUS Copper-Box bietet dabei den Vorteil, dass sie mit verschiedenen ARGUS-Testern kombiniert werden kann und im Feld nur dann angeschlossen wird, wenn man sie wirklich benötigt.

NGN, FTTH und Co, – auch G.Fast und Vplus

Über Gigabit-Ethernet und FTTx können HTTP- und FTP-Downloads mit Geschwindigkeiten von mehreren 100 Mbit/s durchgeführt werden. Diese Ethernet- und Glasfaser-Anschlüsse lassen sich genauso wie ADSL- und VDSL-Schnittstellen zudem auch praxisnahen Stresstests unterziehen, welche in Form von parallelen Triple Play-Tests jederzeit vom Anwender leicht gestartet und gestoppt werden können. Diese zusätzlichen Triple-Play-Testfunktionen wie Datendienste, VoIP- und IPTV-Tests lassen sich auf Wunsch auch später im Feld freischalten. Der ARGUS 162 simuliert dabei nicht nur Endgeräte wie Telefon, PC oder die TV-Settop-Box (STB), sondern ermittelt auch alle wichtigen Qualitätsparameter (QoS), etwa die VoIP-Sprachgüte, durch das MOS-Verfahren (Mean Opinion Score). Auch über das leistungsfähige IPv6-Protokoll führt der Multifunktionstester verschiedene IP-Tests, selbst im Dual-Stack-Betrieb, durch. Darüber hinaus ermöglicht der ARGUS 162 den Aufbau von mehreren virtuellen Verbindungen (VLANs, PPP-Verbindungen).

  • xDSL-Autoerkennung für ADSL/VDSL (neu: ab August 2017 mit Firmware 3.00)
  • Ethernet auf Basis von Kupfer und Glas | hier: GigabitEthernet
  • TDR-Funktion für die Längenbestimmung und Fehlersuche
  • NGN-Sprachübertragung, also VoIP wird mit dem Annex J bei ADSL2+ wird unterstützt.
  • Integrierter Prüfhörer im ergonomischen Design
  • VDSL2, ADSL2+, ADSL (ATU-R Annex B, J, L, M) im Endgeräte-TE-Betrieb
  • VDSL2 Supervectoring, (ITU-T G.993.2, Annex Q, VPlus), und Profil 35b wird optional unterstützt
  • S2M, S0 und a/b können optional mit eingebaut werden
  • GPON (FTTH-Access), G.Fast (ITU-T G.9700/9701) wird optional unterstützt, bitte fragen Sie uns per Kontaktformular oder Chat
  • LTE wird per USB-Stick aktiviert, bitte erfragen Sie die Software-Option und die Hardware
  • Ethernet-Verdrahtung kann geprüft werden und PoE und PoE+ wird identifiziert
  • IP-Test mit internem Ethernet-Port (Download Test FTP und HTTP)
  • Flash-Rom-Technologie für Softwareupdates per PC (WINplus)
  • VDSL Vectoring wird durch die Chipset-Hardware unterstützt
  • Bonding VDSL ist optional möglich, mit zwei VDSL-Modems
  • DSL-Monitor für ADSL und VDSL <-- Unterbrechung der Verbindung usw.
  • IP-Test für IPTV Anwendungen und VoIP Protokoll und QoS ITU-T P.862 (Methoden: MOS + PESQ integrierbar)
  • detaillierte Kupfer-Analyse mit der Argus Copper Box und der dazu gehörigen Schalthilfe Teletech TS916
  • übersichtliche Menüsteuerung mit Cursortasten
  • Daten Auslesen mit optionaler PC-Software WINplus, Trace und Messprotokoll
  • die Firmware wird per USB mit einer Windows-Software eingespielt. Für die Lebensdauer des Gerätes sind die Updates kostenfrei.