ARGUS 165 (Intec) | Messtechnik für GigabitEthernet + DSL

Der ARGUS 165 bietet die Schnittstellen GigabitEthernet VDSL2 Vectoring, ADSL2+, ADSL und G.SHDSL.bis für die Montage und die Fehlersuche. Darüber hinaus fällt der hohe Bedienkomfort (Menüführung, Einhandbetrieb) positiv auf. Jetzt mit erweiterten Kupfermessunge auf der Doppelader (CopperBox mit Schalthilfe). Dieses Basisgerät sollte in keiner Installeurtasche fehlen. Der Handheldtester ARGUS 165 integriert Layer 2 und Layer 3 Tests in einem Messgerät. Dazu kommen VoIP und IPTV-Funktionalitäten. Das Messgerät Argus 165 mit der optionalen TDR-Funktion kann jetzt auf dem Layer 1 leichter Kabelfehler identifizieren. Annex J wird standardmäßig vom Argus 165 unterstützt.
Mit Hilfe einer Loop-Funktion und eines Traffic-Generators, kann der Nutzer bei unterschiedlichen Paketgrößen und voller Performance (1 Gbit/s) über verschiedene Layer die Leistungsfähigkeit von Ethernet-Verkabelungen oder -Geräten untersuchen. Auch Durchsatztests nach RFC 2544 werden so möglich. Bei HTTP- und FTP-Downloads lässt sich mit den Schnittstellen sogar eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s erreichen.
Ist die Ethernet-Verkabelung fehlerhaft, kann der ARGUS 165 die Fehlerquelle umgehend durch seine umfangreichen Verkabelungstests lokalisieren. So lassen sich neben Kurzschlüssen, Unterbrechungen oder Fehlanpassungen auch u. a. die Verzögerung oder die Polarität der Adernpaare feststellen. Bei Bedarf kann der ARGUS 165 auch um Triple-Play-Testfunktionen ergänzt werden. So lassen sich mittels VoD-Test, Kanal-Scan, IPTV-Langzeitanalyse oder anhand des Media Delivery Index (MDI) auch die IPTV-Eignung überprüfen. Datendienste und VoIP (inkl. MOS) lassen sich ebenso über xDSL und GigaBit-Ethernet testen. Verschiedene dieser IP-Tests lassen sich wahlweise auch über das neue leistungsfähigere IPv6-Protokoll ausführen.

  • xDSL-Autoerkennung für ADSL/VDSL (neu: ab August 2017 mit Firmware 3.00)
  • Ethernet in Kupfer und Glas | GigabitEthernet
  • TDR-Funktion für die Längenbestimmung und Fehlersuche
  • NGN-Sprachübertragung, also VoIP wird mit dem Annex J bei ADSL2+ wird unterstützt. So kann der früher gesplittete Frequenzbereich für ISDN/analog für die Datenübertragung genutzt werden.
  • Integrierter Prüfhörer im ergonomischen Design
  • VDSL2, ADSL2+, ADSL (ATU-R Annex B, J, L, M) und G.SHDSL (STU-R) im Endgeräte-Betrieb, inkl. G.SHDSL.bis bis zu 4 Doppeladern
  • S2M S0 a/b können optional mit eingebaut werden
  • IP-Test mit internem Ethernet-Port (Download Test FTP und HTTP), Lasttest RFC2544
  • RFC-2544 Lasttest braucht ein Loop-Endgerät mit Kupfer und Glas-Unterstützung
  • Flash-Rom-Technologie für Softwareupdates per PC (WINplus)
  • Vectoring wird durch die Chipset-Hardware unterstützt
  • Bonding wird auf SHDSL-Basis optional unterstützt. Es können bis zu vier Doppeladern beprüft werden.
  • DSL-Monitor für ADSL und VDSL - Unterbrechung der Verbindung, SNR usw.
  • IP-Test für IPTV Anwendungen und VoIP Protokoll und QoS ITU-T P.862 (Methoden: MOS + PESQ integrierbar)
  • detaillierte Kupfer-Analyse mit der Argus Copper Box und der dazu gehörigen Schalthilfe Teletech TX916
  • Intuitive Menüführung mit Cursortasten und Softkeys
  • Automatischer Testdurchlauf (Autotest) mit Speicherung
  • Datenübertragung zum PC mit optionaler PC-Software WINplus, Trace und Messprotokoll
  • Spannung- und Signalpegelmessung
  • Speisung aus S0, Batterie, Akku oder optionalen Netzteil